Mit dem Fahrrad von Hamm nach Lüdenscheid


Diese Strecke ist recht anspruchsvoll: 80 km eine Strecke, 1200 m Aufstieg und 850 m Abstieg, mit Schiebestrecken. Ich habe 8 Stunden gebraucht, sowohl auf der Hin- als auch auf der Rückroute.

Allerdings hab ich eine Route mit möglichst wenig Verkehr genommen. Durch das Tal, teilweise auf den Landstraßen, wäre ab Iserlohn fast ohne Steigung gewesen. jetzt geht es eben zweimal bis ganz oben auf den Berg und wieder runter.

Wenn man bei 25 bis 30 Grad Tagestemperatur fährt ist die Strecke angenehm im T-shirt zu fahren. Nehmt einen Rucksack und viel Wasser mit (3 Liter waren ein bisschen wenig), dazu eine Karte, z.B. Osmand auf einem Tablet, etwas zu Essen (1 kg Brot mit Käse) und eine dünne Jacke mit. Im Winter kann es kalt, nass und glatt werden. Geld ist auch nicht schlecht, dann kann man unterwegs Verpflegung kaufen. Eine Übernachtungsmöglichkeit sollte vorher eingeplant werden. Ihr braucht einigermaßen gute Bremsen für die Abfahrten.


Karte mit Route und 
Hoehenprofil Handschriftliche Notiz,
wann ich an welchen Orten war

Tour als GPX-Datei herunterladen

Tour als GPX-Datei herungerladen alternativer Link, danach Rechtsklick und speichern unter

Für die Kartendaten, die der Abbildung und der GPX-Datei zugrunde liegen, gilt © OpenStreetMap contributors